Logo PC/GEOS auf dem Mac R-Basic GEOS-PCs Dateien GeoStream

R-Basic

Dokumentation   Beispielprogramme   Weiterführende Links

R-Basic ist eine Programmiersprache für PC/GEOS, die sich aktuell noch im Beta-Stadium befindet. Es ist aber bereits möglich, selbständig lauffähige Programme zu erstellen, die über ein eigenes Icon verfügen können und auch sonst wie "normale" GEOS-Programme aussehen und sich auch genauso verhalten.

Laden Sie R-Basic direkt von der Webseite des Entwicklers herunter.

Dokumentation

Im R-Basic-Paket finden Sie umfangreiche Hilfetexte und viele mitgelieferte Programmbeispiele.  

Beispielprogramme

Objekt-Basic

  • Alarm! - Ne Eieruhr.
  • Data - TXT/CSV-Dateien durchsuchen & Ergebniszeile anzeigen.
  • Entern - Demo, wie man einen Enter-Button für ein Eingabefeldfeld einbindet.
  • File Commander - DateiManager, von Jörg Polzfuß.
  • FilmCalculator - Filmlänge und Filmdauer berechnen, von Jörg Polzfuß.
  • GeoMind - MasterMind-Variante, von Johannes Möller.
  • GJMP - JPG-Grafikfilter, von Jörg Polzfuß.
  • Grafik Demo - Autor: Jörg Polzfuß.
  • Hello World - "Hallo Welt" einmal anders.
  • KeyCode - Zeigt den Tastencode der aktuell gedrückten Taste an, von Martin Schmidt.
  • Kroeterich - Nette Frogger-Variante, von Jörg Polzfuß.
  • Lottofee - Lottozahlen-Generator.
  • Mandelbrot - Grafische Darstellung der Mandelbrot-Menge, von Jörg Polzfuß.
  • Q - Das Wörterbuch - Englisch/Deutsch und Deutsch/Englisch.
  • Speed - Eine Alternative zum Programm Perf.
  • Spriti - Spritverbrauch nach Tageskilometer berechnen.
  • Spritverbrauch - Berechnung nach Kilometerstand oder Tageskilometer.
  • Stoppuhr - Kompakt und einfach aufgebauter R-Basic Schnupperkurs.
  • Taxillus - Kleine, einfache Spielwürfelsimulation.
  • Uhrwerk Orange - Große digitale Uhr.
  • Umsatzsteuer - Kleines Tool von Martin Schmidt.

Klassisches Basic

Die R-Basic-Seiten auf geopixel.de sind "vom Einsteiger für Einsteiger" gemacht. Obwohl die hier vorgestellten Programme bei mir funktionieren, sind sie programmiertechnisch wahrscheinlich nicht immer optimal umgesetzt. Verstehen sie die Beispiel-Programme einfach als Anregungen für eigene Versuche.  

Weiterführende Links

© Bernd Mützel Aktualisiert 20.10.2016 Impressum Zum Seitenanfang